Biographie von Veronika Strobl




Persönliche Daten:

Geburtstag     31.10.1980

erste Ausstellung im Café Shakespeare am 15.11.01
zweite Ausstellung in der Deutschen Vermögensberatung am 13.11.02
Dauerausstellung im Möbelhaus Jakolitsch vom 28.3.2003 – 4.7.2003
Ausstellung im Zuge des Art Forums bei Stiegl`s Brauwelt
Sommerakademie 2003 auf der Festung Hohensalzburg bei Eva Wagner
Ausstellung im Schaufenster in der Getreidegasse Juni 03
Ateliereröffnung am 17.10.2003 im ehemaligem Stadtwerkehaus.
Drei-Königs-Vernissage im ehem. Stadtwerkehaus am 6.1.2004
Vernissage der Daueraustellung bei der Firma Grundfos am 8.6.2004 (bis 07.06.2006)
Vernissage im ehem. Stadtwerkehaus am 15.10.04
Ausstellung im Schaufenster in der Getreidegasse 11.06.05-25.06.05
Vernissage der Daueraustellung bei der Firma Grundfos am 8.6.2006
Sommerakademie 2006 auf Zakynthos
Vernissage der Gemeinschaftsausstellung von artforum Lehen am 10.11.2006 bei Ford Schmidt

Momentane Beschäftigung: Illustrierung eines Kinderbuchs "Gisbert Glitsch"


Ich male bereits seit meiner Kindheit und wurde durch meinen Zeichenlehrer gefördert. Ab 1996 beschäftigte ich mich intensiv mit der bildenden Kunst.

Die Ziele meiner Malerei liegen hauptsächlich im Festhalten von Gefühlen und Ausdruck von verschiedenen Menschen in verschiedenen Situationen. Mich fasziniert wie man gewisse Gefühle auf das Papier bannen kann ohne die Person selbst zu sehr zu verändern.

Ebenso die Natur in ihrer reinsten Form beeindruckt mich, ich möchte jedoch die Gefühle, die dadurch entstehen verarbeiten, nicht die Natur selbst abbilden.

Seit 2001 beschäftige ich mich verstärkt mit der Aktmalerei sowie dem Zeichnen von Zeichentrickfiguren (Bücher für Kinder).

Gefühlsbetonte, nein, gefühlsauslösende Werke sind für mich Kunst. Wenn man auf den Betrachter so wirkt, dass er die Gefühle versteht (empfindet), die man hatte, als man das Bild malte, so berührt man.